Fairer Handel – ein Beitrag zum Frieden

„Die heutigen Wirtschaftsstrukturen enthalten ein Gewaltpotenzial,
das Kriege auslösen kann“

Diese Aussage machte der irakische Wirtschaftswissenschaftler Kadim Abed Habib auf der internationalen Konferenz „Eine andere Weltwirtschaft ist möglich“, die das nordrheinwestfälische Landesnetzwerk eine-welt-netz veranstaltete.

Die 200 TeilnehmerInnen stellten fest, dass der Faire Handel eine Möglichkeit sei, der strukturellen Ungerechtigkeit des Freihandels zu entgehen.

Fairer Handel
KleinproduzentInnen sind im Welthandel besonders benachteiligt. Weltläden kaufen ihre Erzeugnisse zu höheren Preisen als auf dem Weltmarkt und garantieren ihnen so ein faires Einkommen.
Direkte Handelskontakte, langfristige Zusammenarbeit und Vorauszahlungen sorgen für wirtschaftliche Sicherheit.
Der Umweltschutz wird besonders gefördert.
Intensive Beratung und regelmäßige Besuche sichern eine gesunde Weiterentwicklung. So ermöglicht der Faire Handel den Menschen im Süden den Aufbau einer würdigen Existenz.

Globale Partnerschaft
Die Weltläden beziehen ihre Produkte über einige spezielle Importorganisationen.
Weltläden, Importeure und ProduzentInnen orientieren sich an den gleichen Kriterien.
Wenn Sie etwa Näheres über die Produktionsbedingungen, die Handelswege oder die Preisgestaltung wissen möchten – Weltläden haben nichts zu verbergen: Offenheit und Transparenz gehören zu den Grundprinzipien des Fairen Handels.

Auch bei der Informationsarbeit und bei Aktionen und Kampagnen arbeiten Weltläden, Importeure und ProduzentInnen eng zusammen.

Ein Stück Welt von Morgen
Die Arbeit der Weltläden nimmt sich manchmal recht bescheiden aus – angesichts des Ausmaßes der Probleme.Aber das Modell des Fairen Handels hat unschätzbare Vorteile: die schwierige Frage nach den Ursachen von Armut wird konkreter, die Bedeutung vernünftiger Nord-Süd-Politik einsichtiger. Und vor allem:
Weltläden bieten Ihnen eine Möglichkeit, etwas Vernünftiges zu tun, konkret und sofort, in Ihrem Alltag. Sie können mitbauen an der Welt von Morgen.