Honduras Kaffee mit leichter Süße - geröstet und verpackt im Ursprungsland von einer Frauenkooperative. So schafft man mehr Wertschöpfung vor Ort.

Der Aktionskaffee im Juli: Mexiko Pur

Der naturmilde Bio-Kaffee zeichnet sich durch eine zarte Süße und ein sanftes Aroma aus. Für die Kleinbauern der Tierra Colorada ist Kaffee eine Leidenschaft.

Der Aktionskaffee im Juni: Schümli Gourmetkaffee

Eine exzellente Kaffemischung mit Arabica-Kaffee aus Mexiko, Kolumbien und Bolivien und einem Robusta aus Tansania. Kräftig-würzig, besonsers säurearm.

Der Aktionskaffee im Mai: Yambo aus Kamerun

Ein intensiver, dunkel gerösteter Espresso, mit einem schokoladigen Geschmack, der in Höhenlagen von bis zu 1.800 m im Nordwesten Kameruns angebaut wird.

Der Aktionskaffee im April: Oromia aus Äthiopien

Auf 1400 Metern wachsen diese Qualitätsbohnen in Äthiopien. Ein gut ausbalancierter Kaffee mit Noten von Yasmin, Ananas und Kakao.

Der Aktionskaffee im März: Kopakama aus Ruanda

Dieser Kaffe stammt von ruandischen Kleinbauern der Kooperative Kopakama. Ein Kaffee für jeden Tag: Kräftig mit einer schönen Süße.

Der Aktionskaffee im Februar: Yha Hauka aus Papua-Neuguinea

Der Yha Hauka ist ein interessanter Kaffee, der sich durch eine feine Süße auszeichnet, kombiniert mit einer Note von Bitterschokolade. Angebaut wird er von Kleinbauern, die sich in einer nur schwer zugänglichen Region in Papua-Neuguinea zu einer Kooperative zusammengeschlossen haben, in Höhenlagen von über 1.300 Metern.

 

"extra - Wochenblatt der Allgäuer Zeitung“ - erschienen am 2. Januar 2019