Unsere Klangschalen beziehen wir über AKAR.
Die Klangschalen werden in Kooperation mit einer kleinen Gießerei noch in ganz traditioneller Weise gegossen und geschmiedet.

Die "klassischen" Klangschalen werden aus einem Metallguss (Bronze etc.) gehämmert beziehungsweise getrieben. Wir haben sie mit "handgetrieben" gekennzeichnet. Sie erhalten dadurch eine viel unregelmäßigere Form und klingen auch in sich dynamischer.

Die Klangschalen, die aus Metalllegierungen gegossen werden, fallen auf durch ihre gleichmäßige Oberfläche und ihren reinen Klang. Wir führen sie in matter und glänzender Optik und in vielen Größen.

Zu jeder Klangschale gehört ein passender Schlegel.
Klangschalenkissen in kräftigen Farben bieten ebenfalls in allen Größen an.


AKAR

Das Projekt geht zurück auf eine deutsche Initiative zur Heilung und Rehabilitation von Leprakranken in Nepal, den gemeinnützigen Verein NEPRA e. V. Er betreibt seit 1989 medizinische Hilfeleistungen für Mittellose in Nepal.
Im Jahre 2000 wurde der nepalische Verein New Sadle selbstständig. Er betreut und beschäftigt jetzt mehrere hundert Menschen, vorrangig Behinderte und deren Angehörige. In mehreren Werkstätten entstehen gewebte Textilien, handge-schöpftes Papier und Glasperlenschmuck.
Der Verein New Sadle ist Gründungsmitglied der Fair Trade Group Nepal und seit 1994 im Fairen Handel tätig. Er vermarktet seine Produkte unter dem Namen AKAR an Weltläden in Europa, Japan und USA.

Wir beziehen von AKAR handgewebte Textilien (Taschen, Schals, Zugbeutel, Klangschalenkissen), handgeschöpftes Geschenk-papier, Lackdosen und Batikkarten.